Zum Inhalt springen

Das Diakoniewerk Oberlausitz ...

hat sich zur Aufgabe gestellt, Menschen Hilfe zu gewähren, die diese aufgrund ihres Alters oder ihrer Behinderung bei der Gestaltung ihres Lebens benötigen. Am 20. Juni 1991 wurde der Diakoniewerk Oberlausitz e. V. gegründet und zum 15.01.2020 in die Diakoniewerk Oberlausitz gemeinnützige GmbH umgewandelt. Die Gesellschaft ist Träger verschiedener Einrichtungen in den Landkreisen Görlitz und Bautzen und ist unter der Nummer 39644 im Handelsregister Dresden eingetragen. Katrin Beyel und Arend Flohe-Meusel sind Geschäftsführer der Gesellschaft. Der Hauptsitz befindet sich in Großhennersdorf.

Alleiniger Gesellschafter der Diakoniewerk Oberlausitz GmbH ist die Evangelische Stiftung Diakoniewerk Oberlausitz. Die Stiftung wird vom Vorstand in folgender Besetzung vertreten:

Albrecht Ludwig (Vorstandsvorsitzender),
Dr. Matthias Schröter und Hans-Georg Matthes.

Mit seinen Tochterunternehmen (VGO GmbH und DOS GmbH) und als Mehrheitsgesellschafter der Diakonie Löbau-Zittau, hat der Unternehmensverbund ca. 1000 Mitarbeiter und ist somit einer der größten Arbeitgeber in der Region.