Zum Inhalt springen

3. September 2020, 10 Uhr

Die erneute Testung im Wohnheim Kemnitz am 1. September hat ergeben, dass nur noch eine Bewohnerin positiv ist. Die Quarantäne wurde aus diesem Grund bis 9. September verlängert.

28. August 2020, 10 Uhr

Lindenhof Oppach
Die Quarantäne wurde zum 21. August aufgehoben, nachdem der eine positive Bewohner (ohne Symptome) erneut negativ getestet wurde.

Wohnheim Kemnitz
Die Testung vom 24. August ergab drei positiv getestete Bewohner. Auf Anordnung des Gesundheitsamtes wurde infolgedessen die Quarantäne bis zum 3. September verlängert.

24. August 2020, 9 Uhr

Die Quarantäne für das Wohnheim Kemnitz wurde bis zum 27. August verlängert.

21. August 2020

Wie das Gesundheitsamt mitteilte, sind im Wohnheim Kemnitz von 31 erkrankten Bewohnern noch 14 positiv getestet worden. Die Quarantäne wurde bis zum 24. August verlängert. Am Montag werden die positiv getesteten Bewohner nochmals getestet. Aufgrund der dann vorliegenden Ergebnisse entscheidet das Gesundheitsamt über weitere Maßnahmen.

Auf den Aufruf des Landkreises Görlitz nach personeller Unterstützung haben sich mehrere Personen gemeldet. Aktuell kommt eine Freiwillige im Wohnheim zum Einsatz.

Wir danken den Verantwortlichen im Landkreis für die Unterstützung und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Helfern, die die Engpässe im Wohnheim aufgefangen haben.

19.08.2020, 11 Uhr

Im Lindenhof Oppach war am 9. August eine Person positiv getestet worden. Am 17. August wurden zur Kontrolle erneut Abstriche bei den Bewohnerinnen und Bewohnern vorgenommen. Wie das Gesundheitsamt heute mitteilte, sind alle Testergebnisse negativ. Die angeordnete Quarantäne wird am 21. August aufgehoben. Die Werkstatt in Löbau ist seit heute wieder komplett geöffnet.

17.08.2020, 11 Uhr

Wie das Gesundheitsamt vom Landkreis Görlitz heute mitteilte, sind die Testergebnisse der Abstriche aus dem Wohnheim in Kemnitz sowie der Werkstatt in Löbau, die in der vergangenen Woche am Mittwoch und Donnerstag durchgeführt worden sind, alle negativ.

13.08.2020, 18 Uhr

Bis zum jetzigen Stand sind keine weiteren Neuinfektionen in unseren Einrichtungen zu verzeichnen. Die Gesundheitszustände der infizierten Bewohnerinnen und Bewohner sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind stabil. Viele der getesteten Personen weisen keine Symptome auf.

Das Gesundheitsamt hat weitere Testungen veranlasst. Bereits gestern wurden im Wohnheim in Kemnitz die nicht infizierten Personen erneut getestet. Heute wurde bei allen negativ getesteten Beschäftigten in der Werkstatt in Löbau (rund 300 Personen) ein Abstrich durchgeführt, die Ergebnisse erwarten wir im Laufe der nächsten Tage.

10.08.2020, 18 Uhr

Die Ergebnisse zu den am Freitag vom Gesundheitsamt vorgenommenen Abstrichen in der Werkstatt Löbau liegen nun vollständig vor. Von den mehr als 300 Tests sind sieben Ergebnisse positiv. Eine amtliche Anordnung zur Schließung der Werkstatt ist nicht erfolgt. Die Werkstatt Löbau wird aus diesem Grund voraussichtlich am 17. August wieder geöffnet.

Für das Wohnheim Kemnitz wurden keine Neuinfektionen gemeldet. Bis vorerst 18. August steht das Haus unter Quarantäne. 

Am Sonntag, den 9. August, wurde für den Lindenhof Oppach Quarantäne verhängt. Ein Bewohner, der in der Werkstatt Löbau beschäftigt ist, wurde positiv getestet. Vorsorglich wurden bereits am 5. August - mit Bekanntwerden der ersten Verdachtsfälle - die Bewohner des Lindenhofs, die in der Werkstatt Löbau arbeiten, getrennt von den anderen Bewohnern betreut unter strengen Hygienemaßnahmen für das Betreuungspersonal. Im Lindenhof wohnen derzeit 40 behinderte Männer und Frauen.

Zur Gewährleistung des Dienstbetriebes und der fachgerechten Versorgung der Bewohner gibt es eine Sonderregelung für das Pflegepersonal. Diese sieht vor, dass sich das Pflegepersonal unter Einhaltung besondere Hygienemaßnahmen sowohl im häuslichen Umfeld als auch in der Arbeitsstätte (Wohnheim) aufhalten darf. Bei der Umsetzung der speziellen Schutzvorkehrungen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hohen Einsatz gezeigt. Die Einrichtungsleitung ist sehr dankbar dafür, wie engagiert und fürsorglich sie die Bewohnerinnen und Bewohner in dieser Situation versorgen und betreuen.

Alle getroffenen Maßnahmen in unseren Einrichtungen geschehen in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz. Die Ermittlung der Kontaktpersonen erfolgt ebenfalls über das Gesundheitsamt. Die Geschäftsleitung der Diakoniewerk Oberlausitz gGmbH möchte in diesem Zusammenhang den Verantwortlichen im Landkreis Görlitz besonders für den Personalaufruf zur Unterstützung der Wohneinrichtungen danken.

08.08.2020, 16 Uhr

Die ersten Ergebnisse zu den gestern vorgenommenen Abstrichen in Zusammenhang mit der Werkstatt Löbau wurden uns vom Gesundheitsamt übermittelt. Aktuell sind von mehr als 300 Testungen etwa 2/3 ausgewertet. Von zwei Beschäftigten der Werkstatt Löbau ist der Test positiv. Bereits gestern hatte die Geschäftsleitung der Diakoniewerk Oberlausitz gGmbH in Abstimmung mit dem Werkstattleiter beschlossen, die Werkstatt Löbau am Montag zu schließen. Eine amtliche Anordnung von Seiten des Gesundheitsamtes zur Schließung der Werkstatt ist aktuell nicht vorgesehen.

Bestätigt ist eine Neuinfektionen eines weiteren Bewohners im Wohnheim Kemnitz. Seit Mittwoch, den 5. August, steht das Haus unter Quarantäne. Zur Gewährleistung des Dienstbetriebes und der fachgerechten Versorgung der Bewohner gibt es eine Sonderregelung für das Pflegepersonal. Diese sieht vor, dass sich das Pflegepersonal, unter Einhaltung des persönlichen Schutzes, sowohl im häuslichen Umfeld als auch in der Arbeitsstätte (Wohnheim) aufhalten darf.

Die Kontaktpersonenermittlungen laufen über das Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz. Auch alle getroffenen Maßnahmen in unseren Einrichtungen geschehen in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt.

07.08.2020, 16:30 Uhr

Am heutigen Vormittag wurden durch das Gesundheitsamt Abstriche von Mitarbeitern und Beschäftigten in der Werkstatt für behinderte Menschen vorgenommen. Testergebnisse erhalten die Betroffenen im Laufe des morgigen Tages.

Die Werkstatt Löbau bleibt am Montag geschlossen. Weitere Entscheidungen sind von den Testergebnissen abhängig.

07.08.2020, 9 Uhr

Am 5. August hat das Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz neun Verdachtsfälle auf Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Wohnheim Kemnitz bestätigt. Für das Wohnheim wurde unverzüglich Quarantäne verhängt.

Seit gestern sind weitere Infektionen bestätigt. Nunmehr sind im Wohnheim Kemnitz 30 Bewohner und 10 Mitarbeiter positiv getestet. 

Seither laufen die Kontaktpersonenermittlungen durch das Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz.

Deutlich möchten wir auf diesem Wege der Meldung der Sächsischen Zeitung vom 07.08.20 (online 06.08.2020) widersprechen, wonach eine Mitarbeiterin weitere Bewohner angesteckt haben soll. Diese Aussage ist falsch!

pixabay.com